Malin Pohlmann

Heilpraktiker
(Gesundheitsamt Hamburg)
B.Sc. Osteopathie

(4-jähriges Vollzeitstudium, OSD Hamburg)
B.A. Ethnologie und Gender Studies

(3-jähriges Vollzeitstudium, Georg-August-Universität Göttingen )

Ich möchte durch meine osteopathische Behandlung dem Menschen, der mir dabei begegnet, Raum geben.

Osteopathie bedeutet für mich, in Verbindung zu treten und dem Körper die Chance zu geben, sich auszudrücken. Durch meine anatomischen, physiologischen, technischen Kenntnisse sowie meinem Gefühl kann ich dann helfen, die eigene Selbstheilung anzuregen. Denn ich verstehe mich bei meiner therapeutischen Tätigkeit als Hilfe für einen überforderten Körper und Geist. Wenn ich Unterstützung gebe, muss die Bereitschaft und die Offenheit für Veränderung da sein. Ich bin von meinem Wesen her ein offener Mensch, der ehrlich und mit Neugierde an der Geschichte seiner Mitmenschen interessiert ist. Mein Studium in Ethnologie und Gender Studies hat mir darüber hinaus Kompetenzen vermittelt, sich nicht nur auf körperlicher Ebene in andere Personen hineinzuversetzen. Ich würde mich freuen, Sie kennenzulernen!

Fortbildungen

  • Osteopathie Kongress 2016 – Trauma, ANS und Osteopathie
  • Osteopathie Kongress 2017 – Osteopathische Philosophie und Modelle in der Praxis
  • Osteopathie Kongress 2018 – Fasziale Ansätze der Osteopathie im klinischen Kontext
  • Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit der Frau
  • Geburt aus der Perspektive des Babys – Klinische Kompetenzen Babys und Ihre Familien bei der Bewältigung von Geburtstraumata zu unterstützen